Akustik im Hi-Fi Hörraum

Eine gute Akustik in einem Hi-Fi Hörraum ist für ein ultimatives Klangerlebnis unverzichtbar.

Schließlich haben Sie in eine komplette Audio- / Hi-Fi Anlage mit hochwertigen Lautsprechern investiert. Dann wollen Sie natürlich auch alles herausholen.

Auf dieser Seite bieten wir Lösungen und Tipps zur Optimierung der Akustik in Ihrem Hörraum. Für weitere Informationen können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

hifi luisterruimte
  • Spezialist für Schalldämmung und Akustik
  • Praktische und zielgerichtete Beratung
  • Gemeinsam auf der Suche nach einer passenden Lösung
Jeroen Blekkenhorst

Brauchen Sie einen Rat?
Fragen Sie undere Experten

Stellen Sie uns Ihre Frage

In 4 Schritten eine gute Akustik für Ihr Hi-Fi

Jeder Hörraum ist anders, und das gilt auch für die Akustik. Die akustische Lösung für eine bessere Musikwiedergabe in Ihrem Wohnzimmer ist anders, als wenn Sie einen isolierten Hörraum besitzen.

Um die Musik aus Ihrer Musikanlage gut klingen zu lassen, können Sie vier Schritte durchlaufen:

 

icon, easy noise control

Hörposition

Die Hörposition ist in einem Hi-Fi-Room wichtig. Im Allgemeinen befinden sich die Lautsprecher und die Hörposition in einem Dreieck und in gleichem Abstand zueinander. Die Lautsprecher sollten etwa 50–100 cm von der Wand entfernt aufgestellt werden. Die Hörposition beträgt etwa 2/5 des Raumes (in der Länge).

Reflexionen

In einem Hi-Fi-Hörraum wollen wir störende Reflexionen über die Wände und die Decke vermeiden. Dies kann durch Absorption oder Diffusion geschehen, wobei in der Regel ein Gleichgewicht gesucht wird, damit der Raum weder zu trocken noch zu räumlich klingt.

Niederfrequenz

Tiefe Frequenzen spielen in Hörräumen in Form von Basstönen eine große Rolle. Flatterechos und tieffrequente Resonanzen werden durch Absorption und Basstürmen (oder Bassfallen) in den Ecken verbessert.

Diffusion

Je nach Situation und Vorlieben ist die Installation von Diffusoren eine Lösung, um eine bessere räumliche Klangwiedergabe zu erzielen. Die Diffusion bewirkt keine Absorption, sondern vielmehr eine Zerstreuung der akustischen Energie.

Schritt 1: Lautsprecher- und Hörposition in einer idealen Situation

In einem Hörraum sind die Platzierung der Lautsprecher und die Hörposition wichtig.

In einem ideal isolierten Hörraum wird ein Verhältnis von A=B=C gewählt. Dies bedeutet, dass Sie mit den Lautsprechern und der Hörposition ein gleichseitiges Dreieck bilden.

Stellen Sie Ihre Lautsprecher in einem Abstand von 50-100 cm von der Wand entfernt auf.

Aufgrund von Resonanzen variiert der (starke oder schwache) Output der Niederfrequenz in einem Raum. Dies hat mit der Wellenlänge und der Größe eines Hörraums zu tun. Kurzum: Im Idealfall hantieren wir die Faustregel, dass sich Ihre Hörposition bei 38 % der Länge des Raums befindet. In der Praxis wird dies manchmal von der Rückwand aus sein.

Sie können natürlich ein wenig von der 38%-Regel abweichen. Wichtig ist, dass Sie eine Position bei 25 % oder 50 % der Fläche vermeiden.

Platzierung des oberen Sichtfelds 4 - Y4
hifi luisterruimte akoestiek

Schritt 2: Reflexionen durch Absorption verringern

In diesem Beispiel gehen wir von einem Hörraum von 5 x 6 Metern und einer maximalen Höhe von 3 Metern aus.

In einem leeren Raum wird der Klang von den Wänden, dem Boden und der Decke reflektiert. In einem Hörraum wollen wir eine „Reflection Free Zone“ kreieren. Wir müssen die Schallabsorption dort hinzufügen, wo die Reflexion des Klangs stattfindet. Das sind auf jeden Fall die Wände und die Decke.

Um die Reflexionspunkte an den Seitenwänden zu bestimmen, können Sie einen Spiegel an den Seitenwänden entlang bewegen. Wenn Sie von der Hörposition aus einen Lautsprecher im Spiegel sehen, ist das die Stelle, an der Sie die Akustik- Wandplatten aufhängen.

Wir empfehlen, insgesamt mindestens 50% Absorption im Vergleich zur Grundfläche hinzuzufügen. In diesem Beispiel haben wir etwa 16 m² Absorption in einem 30 m² großen Raum angebracht. Das sind 55 % der Grundfläche.

11 Stück EASYultra Wandpaneele von 120 x 60 cm
3 Stück EASYcloud Deckensegel 240 x 120 cm

Schritt 3: Diffusion

In Hörräumen wird die Absorption oft mit Diffusionselementen abgewechselt. Eine stärkere Diffusion des Klangs mit Hilfe von Diffusoren sorgt für eine bessere Zerstreuung der akustischen Energie. Mit Diffusoren erhalten Sie mehr Räumlichkeit in Ihrem Raum.

In unserem Beispiel sind die Diffusoren an der Seitenwand angebracht. In der Praxis kann auch die Rückwand oder die Decke geeignet sein. Vor allem, wenn die Decke niedrig ist oder wenn Sie nahe an der Rückwand sitzen.

In dem Beispiel:

- 6 Stück Multifusers 60 x 60 cm

diffusie luisterruimte muziek akoestiek
bass laag frequent akoestiek luisterruimte hifi

Schritt 4: Tiefe Frequenzen

Tiefe Frequenzen spielen in Hörräumen eine große Rolle. Wir sprechen hier von Frequenzen unter 250 Hz. Eine gute Hörposition ist wichtig, um Spitzen oder Einbrüche bei tiefen Frequenzen so weit wie möglich zu vermeiden. Die Dämpfung dieser tiefen Frequenzen ist ebenfalls wichtig.

Ein zu tiefer Frequenzgang wird durch Absorption und Basstürmen (oder Bassfallen) in den Ecken verbessert. Diese Elemente besitzen eine derartige Dicke, dass sie tiefe Frequenzen dämpfen können. In den Ecken manifestieren sich die tiefen Frequenzen am stärksten, weshalb hier Bassfallen aufgestellt werden sollten.

In dem Beispiel:

- 8 Stük Bassfallen (2 Stück pro Ecke) Vicoustic Super Bass Extreme Ultra

Häufig verwendete Produkte für Hi-Fi

Die Akustik Ihres Hi-Fi-Hörraums verbessern? Informieren Sie sich online über die Möglichkeiten und Lösungen oder kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Vicoustic Multifuser DC2 Schwarz

Vicoustic

Vicoustic Multifuser DC2

  • Bestehend aus Kunststoff
  • Diffusion von mittleren und hohen Frequenzen
  • Ideael für Studio-Anwendungen
Ansehen
ab €55,00
Akustik Wandpaneel - schlagfest

EASYultra

EASYultra Set

  • Stoßfest
  • Stilvoll
  • Feuerfest
Ansehen
ab €475,00
Akoestisch advies

Anfrage zwecks Beratung

Wenn Sie weitere Informationen über unsere Akustikprodukte oder deren Anwendung wünschen, können Sie uns jederzeit anrufen oder eine Nachricht senden. Unsere Akustikexperten helfen Ihnen gerne weiter und wissen immer, was zu tun ist!

speaker, easy noise control Beratung zu akustischen Problemem
bounce, easy noise control Messung von Nachhall
foam, easy noise control Beratung zu akustischen Materialien

Bitte zögern Sie nicht, uns eine Anfrage zu senden