Schallabsorption unter dem Tisch

In verschiedenen Zeitschriften wird empfohlen Noppenschaumstoff unter dem Tisch anzubringen. Der Gedanke dabei: Die Raumakustik verbessern, ohne dass es großartig auffällt. In der Praxis ist die Verbesserung der Raumakustik jedoch so gering, dass es kaum (oder gar nicht) hörbar ist.

Argumente dafür:

  • Geringe Investition
  • Unsichtbar

Argumente dagegen:

  • Wenig effektiv: Abgesehen von Räumen mit ausschließlich harten Böden, wird diese Maßnahme nicht ausreichen, um die Akustik zu verbessern.
  • Ausreichende Alternativen: Es gibt heutzutage ausreichende, stilvolle Alternativen, welche um ein vielfaches besser funktionieren.

Warum funktioniert Schallabsorption unter dem Tisch nicht?

Um Nachhall zu reduzieren, ist es wichtig, den Schall so schnell wie möglich abzufangen. Da in diesem Fall die Schallabsorption unter dem Tisch angebracht ist, reflektiert der Schall bereits mehrmals an den Wänden, Böden und Decken, bevor er unter dem Tisch ankommt. Hierdurch wird nur ein geringfügiger Teil des Schalls absorbiert, der Rest prallt an den vorerwähnten Flächen ab und sorgt für eine Anhebung des Geräuschpegels.
Um den Geräuschpegel effizient zu reduzieren, ist es also notwendig, den Schall bereits an den Hot-Spots (Wände und Decken) zu absorbieren.

Was sind die Alternativen?

Unauffällige Produkte: z. B. weiße Akustikplatten, welche über die ganze Wand verteilt angebracht sind, sodass der Eindruck entsteht, dass es sich hierbei um eine ganze Wand handelt.

Auffällige Produkte: z. B. Akustikbilder, welche den Schall optimal absorbieren und gleichzeitig die Möglichkeit bieten, den Druck selber zu bestimmen. So können Sie Ihre akustische Lösung komplett an Ihren Designwünschen anpassen.

Dennoch unter dem Tisch?

Falls Sie nach dem Lesen dieses Artikels noch immer davon überzeugt sind, dass Schallabsorption unter dem Tisch die richtige Lösung für Ihr akustisches Problem ist, dann empfehlen wir anstatt Noppenschaumstoff, das selbstklebende EASYfoam TC2 zu benutzen. EASYfoam TC2 hat einen höheren Schallabsorptionsgrad als Noppenschaumstoff und ist mit seiner glatten Oberfläche kundenfreundlicher als Noppenschaumstoff.